Was ist das MIG Schweißen Verfahren

Geschrieben aus Schweißen am
saldare-lamiera-mig

Möchten Sie erfahren, wie Bleche geschweißt werden und welche Metalle mit dem MIG-Verfahren bearbeitet werden können? Lesen Sie unseren Artikel und entdecken Sie alle Geheimnisse des professionellen Schweißens.

Das Schweißen von Blechen mit MIG (Metal arc Inert Gas) auf industrieller Ebene bedeutet, optimale Ergebnisse bei der Verarbeitung verschiedener Metallarten und -stärken zu erzielen. Das MIG-Verfahren ist ein kontinuierliches Drahtschweißverfahren, bei dem ein Schutzgas für den Schutz des Schweißbades sorgt. MIG-Schweißen wird überall dort eingesetzt, wo hohe Produktivität und hohe Flexibilität gefordert sind. 
 

Wie das MIG Schweißen durchgeführt wird: das Verfahren 

Zunächst wollen wir uns genauer ansehen, was MIG ist und wie man damit schweißt. 

Das MIG-Schweißen ist eine Form des Lichtbogenschweißens. Um das Metall zu erhitzen und zu schweißen, nutzt es die Energie, die durch einen Lichtbogen zwischen der Elektrode (genannt Zusatzwerkstoff) und dem zu schweißenden Metall freigesetzt wird. Es handelt sich ebenfalls um eine Form des kontinuierlichen Drahtschweißens: Während des Prozesses wird die Elektrode zusammen mit den Kanten des zu schweißenden Metalls geschmolzen. 

MIG ist eine Art des Schweißens, bei der die Wirkung bestimmter Gase zum Schutz des Schweißbades genutzt wird. Die Gase werden hier aus einem Zylinder eingeleitet, um den Lichtbogen und die Schweißzone vor den Einflüssen der umgebenden Atmosphäre zu schützen, so dass die Kanten ohne Fehlstellen geschweißt werden.

Schließlich ist das MIG-Schweißen ein Verfahren, das bei Minifaber vollständig automatisiert ist, dank des Einsatzes von anthropomorphen High-Tech-Robotern, die den Brenner über die Schweißnaht des Werkstücks führen. Sie können sich auf das Fachwissen unserer Techniker verlassen, wenn es darum geht, die richtige Spannung und die Menge in Metern/Minute des gespendeten Drahtes entsprechend der auszuführenden Arbeit einzustellen, aber unsere Prozesse sind gerade wegen der automatisierten Maschinen viel schneller. Das ist nicht immer der Fall: In vielen Betrieben muss der Bediener noch eingreifen, um den Lichtbogen zu führen. 

Suchen Sie einen Partner für das Serien-Schweißen von Metallen? Kontaktieren Sie Minifaber!

Wann wird das MIG-Schweißen für Bleche empfohlen? 

Das MIG-Schweißen ist zweifellos die am meisten verbreitete Technik im industriellen Bereich. Es garantiert eine höhere Ausbeute am zugeführten Metall und ermöglicht eine längere Verarbeitung, ohne dass der Prozess unterbrochen werden muss, um den Schweißgenerator neu zu bestücken, wie es beispielsweise beim MMA-Verfahren der Fall ist.

 

MIG-Schweißen für Bleche empfohlen

 

Das MIG-Schweißen wird hauptsächlich bei dickeren Metallen und in der Massenproduktion eingesetzt, kann aber auch zum Schweißen dünnerer Bleche wie Aluminium gewählt werden. Das MIG-Schweißen ist auch wirtschaftlicher als andere Schweißverfahren: MIG-Schweißgeräte sind wesentlich billiger als andere Maschinen. Das Vorhandensein von Schutzgas gewährleistet also, dass der Prozess ohne Beeinträchtigung durch Metallschlacke oder Sauerstoff abläuft.

Darüber hinaus das endlosen Drahtverfahren macht MIG-Schweißen:

  • Flexibel in der Anwendung, denn es kann jedes Metall geschweißt werden;
  • für hohe Produktionsraten geeignet, da die Elektrode nicht gewechselt werden muss;
  • Vielseitig auf verschiedenen Metallarten (Aluminium, Stahl, Titan, Eisen usw.) und Stärken.

 

MIG Schweißen: welcher Draht wählen?

Beim kontinuierlichen MIG-Drahtschweißen wird ein Draht verwendet, der in den Brenner der Schweißmaschine eingeführt wird. Die Morphologie des Drahtabschnitts kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Volldraht: ein Abschnitt, der nur aus Fülldraht besteht. Der Massivdraht wird aus demselben Material ausgewählt, das geschweißt werden soll; er muss die gleiche chemische Zusammensetzung haben, um wirksam zu sein. Im Draht sind Elemente enthalten, die das zu schweißende Material reinigen. 
  • Fülldraht mit Granulat. Fülldraht hat die gleiche Funktion wie die umhüllte Elektrode. Der Fülldraht hat eine gasförmige Abschirmung; das Zentrum des Drahtes ist mit körnigem Pulver - dem Flussmittel - gefüllt. Gerade weil sie als umhüllte Elektrode fungiert, kann es sich um eine rutile, basische oder spezielle Elektrode handeln.

Je nach Dicke der zu verarbeitenden Bleche wird der eine oder andere Typ gewählt: für dickere und härtere Metalle wird Massivdraht empfohlen, umgekehrt ist für das Schweißen dünner Metalle Fülldraht aufgrund seiner geringeren Stromstärke besser geeignet.

 

Materialien und Sektoren für das MIG-Schweißen 

Das MIG-Schweißen ist für fast alle Materialien geeignet (Eisen, Aluminium, Edelstahl, Kupfer usw.). Ausschlaggebend für die Wahl der einen oder anderen Methode ist die Menge des zu verarbeitenden Metalls. Für eine Produktion, die extreme Geschwindigkeit erfordert und nicht unterbrochen werden darf, ist das MIG-Schweißen ideal. 

MIG-geschweißte Teile können für Anwendungen in einer Vielzahl von Sektoren verwendet werden,darunter:

  • Elektromechanik;
  • Verkaufsautomaten;
  • Küchenrobotik;
  • Medizin;
  • Haushalt.

 

Minifaber führt das MIG-Schweißen durch 

Nachdem wir Ihnen nun erklärt haben, was MIG Schweißen heißt, wollen wir kurz darauf eingehen, warum Minifaber der perfekte Partner ist, um diese Art von Verfahren auf industrieller Ebene auszuführen. Hier sind einige Vorteile, wenn Sie sich auf uns verlassen:

  • Vollautomatisiertes MIG-Verfahren;
  • Hochspezialisierte Schweißtechniker;
  • Maßgeschneiderte Beratung für Ihren Produktionsbedarf;
  • Hightech-Maschinen;
  • Präzision beim Schweißen von verschiedenen Metallen und Dicken;
  • Pünktliche Lieferung von Halbfertig- und Fertigteilen.
Wenn Sie am MIG-Schweißservice von Minifaber interessiert sind, kontaktieren Sie uns! Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Kontakt!
Angela Melocchi
Verfasser Angela Melocchi
Kommentar schreiben