Die Behandlungen: Schritte, um Aluminium vor Verschleiß zu schützen

Geschrieben aus Verfahren am
principale - Trattamenti alluminio gli step per proteggerlo dall’usura

Dank der Oberflächenbehandlungen ist Aluminium in spezifischen Branchen, wie Baugewerbe und einigen Industriebereichen, zu einem der meistgebrauchten Materialien geworden. Diese sind auch heute noch sehr wichtig: hier alle Aluminiumbehandlungen von Minifaber.

Aluminium und dessen Legierungen sind vielseitige, leichte und günstige Materialien, die aber andererseits auch anfällig für Kratzer und Abnutzung sind: durch die geringe Oberflächenhärte oxidiert und korrodiert es schnell. Deshalb ist es wichtig, Aluminium sorgfältig zu behandeln.

Die Haltbarkeit von Aluminium ist jedoch nicht das einzige Ziel.

 

Aluminiumbehandlungen: Doppelfunktion

Aluminiumbehandlungen haben eine doppelte Funktion:

  • Einige dienen dazu, es widerstandsfähiger gegen Abnutzung und Korrosion zu machen
  • Andere haben das Ziel, das Aussehen zu verbessern und die ästhetische Leistung zu optimieren.

Bei Minifaber beschäftigen wir uns mit Aluminiumbehandlungen für beide Zwe >Eloxieren (anodische Oxidation): galvanisches Verfahren, bei dem eine Schicht aus Aluminiumoxid auf der Metalloberfläche hergestellt wird. Diese Schicht schützt die unteren Schichten davor, dass korrosive Wirkstoffen in das Herzstück des Metalls eindringen.

  • Kugelschrotstrahlen: ein kalter und kräftiger Kugelschrotstrahl wird auf die Oberfläche des Werkstücks gerichtet und verformt diese (in der Größenordnung von Millimetern). Die Verformung erhöht die Ermüdungsbeständigkeit.
  • Elektropolieren: ein galvanischer Prozess im umgekehrten Sinne; anstatt eine neue Schicht zu erzeugen wird die erste Oberfläche, die zuerst betroffen ist, abgetragen. Dadurch wird das Aluminium sowie gegen Korrosion als auch gegen Abrieb widerstandsfähiger, es kann leichter gewartet werden und ist hygienischer.
  • Lackieren: es wird eine Verkleidung aus Epoxidharz oder Acryllack aufgetragen, wodurch sich die Korrosionsfestigkeit von Aluminium erhöht.
  • Verzinken und Vernickeln: die bessere Festigkeit wird im ersten Fall durch ein Zinkbad, im zweiten Fall durch ein Nickelbad erreicht.

 

 

Dekorative Aluminiumbehandlungen

Und nicht nur Funktionalität, sagten wir: einige Aluminiumbehandlungen dienen dazu, das Aussehen zu verbessern, wodurch das Werkstück attraktiver und die Oberflächen heller und glänzender werden.

  • Polieren: gibt dem Aluminium ein glänzendes und glattes Aussehen und eignet sich vor allem bei gewissen Anwendungen (Innenausstattungen, Haushaltsgeräte, Automobilbranche, etc.)
  • Verchromen: das Werkstück aus Aluminium wird in ein Elektrolytbad getaucht, welches die Passivierung verhindert (die Korrosion der Oberflächenschicht) und das Metall vor den Stoffen in der Luft schützt. In diesem Fall geht die praktische Funktion Hand in Hand mit der dekorativen Funktion, denn sie garantiert eine optimale Endbearbeitung des Werkstücks.
  • Sandstrahlen: ähnlich wie Kugelschrotstrahlen, aber mit einem Strahl aus Sand und Luft. Ziel ist es, die beschädigten Stellen zu glätten, Rückstände, Unreinheiten oder Ablagerungen zu entfernen und scharfe Kanten abzurunden.

 

 

Sie benötigen eine Beratung, um zu verstehen, welche Aluminiumbehandlung für Ihr Produkt am geeignetsten ist? Kontaktieren Sie uns: Wir geben Ihnen alle Informationen, die Sie benötigen.

KONTAKTIEREN SIE UNS

Angela Melocchi
Verfasser Angela Melocchi
Kommentar schreiben