Das WIG-Schweißen von Aluminium unter den Spezialgebieten von Minifaber

Geschrieben aus Blog am
IMG20211025122410

Das WIG-Schweißen (Wolfram-Inertgas) oder GTAW (Gas Tungsten Arc Welding) ist eines der am besten geeigneten Verfahren, um Aluminium und dessen Legierungen zu schweißen, da es ausgezeichnete Leistungen und herausragende ästhetische Ergebnisse bietet. Entdecken Sie in diesem Artikel alles, was Sie über das WIG-Schweißen von Aluminium und den Service von Minifaber wissen müssen.

Das WIG-Schweißen ist ein Lichtbogenschweißverfahren mit Elektrode ohne Abschmelzung, das mittels Einsatzes eine Inertgases erfolgt und das mit oder ohne Zusatzwerkstoffe ausgeführt werden kann.

Die Übertragung des Lichtbogens zum Werkstück erfolgt dank des Gasflusses, der ionisiert, das heißt, elektrisch aufgeladen wird.

Da es ermöglicht, den Wärmeeintrag präzise und konzentriert auf den sich berührenden Werkstücken zu bündeln, ist das ästhetische Ergebnis erheblich und die Schweißnaht gewinnt die richtige Durchdringung und mechanische Widerstandsfähigkeit. Gleichwohl sind dafür eine große Fachkompetenz und die geeigneten Schweißanlagen erforderlich.

Der Grund liegt vor Allem in den Merkmalen des Aluminiums selbst.

 

Das WIG-Schweißen von Aluminium erfordert eine große technische Vorbereitung

Um Aluminium zu schweißen, sind WIG-Quellen mit AC/DC-Strom und spezifische Programme erforderlich, um das Aluminiumoxid zu zerstören und so die Güte der Schweißnaht zu verbessern und den richtigen Wärmeeintrag zu verleihen. 

Vor Beginn des eigentlichen WIG- Schweißens, muss das Aluminium daher von der Oxidschicht gesäubert werden, die sich auf der Oberfläche bildet, weil das Oxid bei einer wesentlich höheren Temperatur schmilzt als das Grundmetall (dessen Schmelzpunkt bei etwa 650°C liegt) und weil das Aluminiumoxid ein höheres spezifisches Gewicht als das Grundmetall aufweist und daher dazu neigt, im Schmelzbad unterzugehen. Verbleibt das Oxid in der Schweißnaht, kann dieses zu Rissen und brüchigen Schweißungen führen.

Die Oxidschicht ist daher zu beseitigen, dies kann von Mal zu Mal auf unterschiedliche Weisen erfolgen: Mechanisch durch Schleifen oder mittels Verwendung von Programmen mit Wechselstrom oder mittels Verwendung von passendem Zusatzstoff.

Schließlich erinnern wir noch daran, dass Aluminium bei niedrigen Temperaturen schmilzt und ein ausgezeichneter Wärmeleiter ist, Eigenschaften, die eine große Schweißerfahrung erfordert.

Zu diesem Zeitpunkt, kann mit dem WIG-Schweißen von Aluminium begonnen werden.
 

Einwandfreie Ergebnisse erhalten

Um unter dem Gesichtspunkt der Zweckmäßigkeit und der Optik ausgezeichnete Ergebnisse zu erzielen, muss die Elektrode in einem richtigen und gleichmäßigen Abstand von der Schweißnaht gehalten werden.

Sofern Zusatzwerkstoff, in Form von Drähten oder Stäben, verwendet wird, muss dieses ordnungsgemäß zum Schweißbrenner platziert werden, um gemeinsam mit dem Grundmetall im Schweißbad zu verschmelzen.

 

Das WIG-Aluminiumschweißen bei Minifaber

Seit 1960 ist Minifaber auf die Kaltumformung von Metallen spezialisiert und liefert einen Fächer von Dienstleistungen, der unter anderem das WIG-Schweißen von Aluminium (aber auch von Edelstahl, Kupfer, Eisen) umfasst.

WIG- oder MIG-Schweißen? Fragen Sie Minifaber!

Im Allgemeinen, können wir folgende Unterscheidung vornehmen:

  • Für geringe Stärken und mit sich berührenden Rändern ist die Wahl des WIG-Schweißens von Aluminium besser
  • Für größere Stärken und sich nicht berührende Ränder ist das MIG-Schweißen besser geeignet 

In jedem Fall, ist Minifaber in der Lage, ganz nach Ihren Bedürfnissen, die am besten geeigneten Technologien und Anlagen (manuelle oder robotisierte) für das Schweißen von Aluminium zu wählen, um Ihnen ein perfektes Ergebnis zu gewährleisten.

 

Benötigen Sie einen WIG-Alu-Schweiß-Dienst für große oder kleine Chargen? Kontaktieren Sie uns!
Angela Melocchi
Verfasser Angela Melocchi
Tags
Kommentar schreiben