Laserschneiden und Biegen: Wie beeinflussen sie sich gegenseitig?

Geschrieben aus Verfahren am
principale - Taglio laser piegatura

Auf dem Gebiet des Kaltpressens des Blechs beeinflusst jede Bearbeitung die nächste und um optimale Ergebnisse hinsichtlich der Qualität und der Genauigkeit zu erzielen, ist erforderlich, dass jede Phase des Fertigungsverfahrens fachmännisch ausgeführt wird. Insbesondere Schneiden und Biegen sind miteinander eng verbundene Bearbeitungen, die mit größter Sorgfalt auszuführen sind, um leistungsfähige Produkte zu erhalten. So ist es Minifaber gelungen, deren Fehlergrenzen zu verringern und die Fertigungszeiten zu optimieren.

 

Laserschneiden und Biegen: Zwei aufeinander folgende Verfahren

Viele Metallkleinteile, aber auch Blechteile größerer Abmessungen, müssen zunächst entsprechend der in der Planungsphase bestimmten Form zugeschnitten und anschließend gebogen werden, um genau das von vom Auftraggeber geforderte Teil zu erhalten. Das Blechschneiden und -biegen sind daher zwei aufeinander folgende Verfahren und Fehler bei der ersten oder der zweiten Phase mache die andere zunichte, mit einem beträchtlichen Zeitverlust und einem erheblichen Materialausschuss.

 

Minifaber verringert die Fehlergrenze dank Robotersystemen

Gerade weil in den gekoppelten Bearbeitungen sich die Fehlergrenze in beträchtlichem Maß auf die Fertigungskosten und -zeiten auswirkt, hat Minifaber in seinen Abteilungen Robotersysteme und NC-Systeme eingeführt, die ermöglichen, den menschlichen Eingriff zu verringern und somit Beschädigungen der Bauteile, Maschinenstillstand und übermäßigen Materialausschuss während der unterschiedlichen Bearbeitungsphasen zu vermeiden.

Dies ist der Fall der Blech-Laserschneide- und -biegevorrichtungen, die von den Beschäftigten der einzelnen Abteilungen in Gang gesetzt werden, während die Arbeit selbst vollständig von den Maschinen ausgeführt wird. Dies beschleunigt die Produktion, bietet genauere Schnitte und Biegungen und ermöglicht, Bauteile von höherer Qualität zu erhalten.

 

Das Ergebnis der Verwendung von automatischen Systemen für das Laserschneiden und das Biegen, aber auch von Maschinen für das Roboterschweißen ermöglicht uns, Bauteile zu fertigen, die immer mehr die in den Zeichnungen aufgeführten Merkmale und Toleranzen einhalten und die Qualität unserer Fertigung steigern und somit den Anforderungen einer immer mehr auf die Details der einzelnen Bauteile, sowie auf die Kosten und die Zeiten der Bearbeitung achtenden Kundschaft entsprechen.

 

Vermeiden Sie Verspätungen bei der Produktion und verringern Sie die Fehlergrenze Ihrer Bearbeitungen. Fordern Sie bei Minifaber einen Kostenvoranschlag an und vertrauen Sie sich dessen automatischen Laserschnitt- und -Biegesystemen an, um immer leistungsstärkere Blechbauteile zu erhalten. 

Angela Melocchi
Verfasser Angela Melocchi
Kommentar schreiben