Blech-Biegen: Perfekte Teile beim ersten Versuch

Geschrieben aus Verfahren am
anteprima principale piegatura-lamiera

Das Biegen des Bleches ist ein komplexer Vorgang, da es unerwünschte Verformungen, die Rückkehr zur ursprünglichen Form oder sogar den Bruch des Bleches verursachen kann. Dies sind die Faktoren, die zu berücksichtigen sind und wie man die am besten geeignete Biegetechnik wählt.

Um auf Anhieb eine tadellose Biegung des Bleches zu erhalten, muss man im Detail das mechanische Verhalten des Metalls kennen, das heißt, seine Reaktion auf das Biegen. Minifaber, mit seinen Kompetenzen und dem stets aktuellen Maschinenpark, gewährleistet Ihnen einen Blechbiege-Service mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis: Keine Verschwendung von Zeit oder Ressourcen.

 

Beim Biegen von Blech zu berücksichtigenden Faktoren

Um eine perfekte Biegung des Blechs zu erhalten, sind zunächst drei Variablen zu berücksichtigen, und zwar:

  • Der Metalltyp - es gibt mehr oder weniger elastische Werkstoffe; die Elastizitätstufe zu kennen, ist wesentlich, um den Bruch des Blechs an der Biegekante zu vermeiden.
  • Der Rücksprung - das heißt die teilweise Rückkehr zur ursprünglichen Form, sobald die Anbringung der Biegekraft unterbrochen wird.
  • Die Verformung der Biegepresse, in ihren Bestandteilen von Biegestempel und Gesenk.

Nach Bewertung dieser Parameter kann die Art der Biegung gewählt werden.

 

Blechbiegetechniken

Das Biegen der Bleche wird mittels Biegepressen ausgeführt, die aus Biegestempel und Gesenk bestehen, aber es gibt unterschiedliche Techniken:

  1. V-Biegen. Es erfolgt in zwei Phasen: Erst die Biegung in der Luft (je nachdem, wie weit der Stempel in das Gesenk sinkt, wird der Biegewinkel bestimmt, der daher jedes Mal ein anderer sein kann), dann die Prägung (der Stempel drückt das Blech ganz in das Gesenk).
  2. U-Biegen. Die Pressform kann sowohl was die Tiefe angeht als was den Krümmungswinkel betrifft, eingestellt werden.
  3. Freie Biegung. Es ist ein besonderes V-Biegen, das die Kraft des Stempels zum Biegen des Blechs nutzt, das auf zwei Auflagen aufliegt. Es erfordert weniger Kraft als die vorherigen Techniken.
  4. Walzbiegen. Es nutzt die von drei Walzen angebrachte Kraft, durch die das Blech gezogen wird.
  5. Schwenkbiegen. Ein Teil des Bleches ist zwischen Ober- und Unterwange eingespannt, das andere wird durch die Biegewange gebogen.

 

Unser Blech-Biege-Service

Bei Minifaber beschäftigen wir uns seit über fünfzig Jahren mit der Kaltumformung der Metalle, einschließlich des Blech-Biegens. Wir können einfache Formen herstellen, aber auch komplexe Teile, und das Biegen mit anderen Bearbeitungen des Blechs kombinieren.

Ob Sie Bearbeitungen kleiner Stückzahlen benötigen oder große und gestaffelte Fertigungen, unsere Biegeabteilung ist in der Lage, Ihren Anforderungen gerecht zu werden. Unser Team von Planern untersucht die beste Lösung und unsere Maschinen, stets auf dem neuesten Stand (7 Biegepressen und 1 Roboter-Biegezentrum) fertigen das für Ihre Bedürfnisse maßgeschneiderte Produkt an.

 

Möchten Sie mehr über unseren Blech-Biege-Service erfahren? Kontaktieren Sie uns: Wir werden Ihnen nähere Auskünfte erteilen!

Kontaktieren Sie uns

Angela Melocchi
Verfasser Angela Melocchi
Kommentar schreiben